Kleinkinderschwimmen
Das Wasser ist ein freundliches Element für den,
der damit bekannt ist und es zu behandeln weiß.

Johann Wolfgang von Goethe

 

Kursbeschreibung:

  für Kinder von 1,5 bis 5 Jahre

  Kleingruppen von max. 4-5 Kindern in altersgerechter Gruppeneinteilung
      von 1,5 - 3,5 Jahre mit Eltern im Wasser,
      von 3,5 - 5 Jahre ohne Eltern im Wasser (in Vorbereitung auf den Schwimmlernkurs)

  individuelle Betreuung in ruhiger, familiärer Atmosphäre durch eine erfahrene, kompetente Kursleiterin

  Bewegungsbecken mit Wohlfühltemperatur von 32C

  selbst entwickeltes Kurskonzept als integrativer Kurs für Kinder mit und ohne Handicap

  persönliches Abschlusszertifikat mit Tauchfoto

 

  Einheiten: 8 x 30 Minuten

  Kosten: 120 €

  Kursort: Johannes-Landenberger-Schule, Schubertstraße 1b, 99423 Weimar [Anfahrt]

 

Kursziele:

  Interaktion zwischen Eltern und Kind und mit anderen Kindern für eine spannende, intensive Kurszeit

  Interaktion mit anderen Kindern

  altersgerechter und sicherer Umgang mit dem Element Wasser

  Erweiterung des Aktionsradius mit und ohne Schwimmhilfen

  positive Beeinflussung der körperlichen und geistigen Entwicklung, insbesondere Motorik, Koordination, Wahrnehmung und Konzentrationsfähigkeit

  Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems und der Lungenfunktion

  Schaffung der Voraussetzungen zum Schwimmenlernen durch spielerische Heranführung an Arm- und Beinbewegung und das angstfreie Tauchen

  ganzheitliches Förderprogramm durch Spiel und Spaß im Wasser

Impressionen
     
FAQ
Häufig gestellte Fragen:

Ich habe ein Kind mit Handicap. Sind Ihre Kleinkinderschwimmkurse auch für uns geeignet?

Schön, dass Sie auf uns zukommen. All unsere Kurse sind integrativ und wurden speziell dahingehend konzipiert, dass Kinder mit und ohne Handicap gemeinsam das Element Wasser erleben können. Egal, ob Ihr Kind mit einer geistigen, körperlichen oder mehrfachen Beeinträchtigung lebt, unsere Kursleitung, Frau Henske, ist Physiotherapeutin und steht Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Was passiert, wenn mein Kind krank wird und wir nicht teilnehmen können?

Im Falle einer Erkrankung Ihres Kindes, versuchen wir allen Teilnehmern die Möglichkeit einzuräumen, während des laufenden Kursturnus einen einmaligen Wiederholungstermin in einer anderen Gruppe wahrzunehmen bzw. im direkten Anschluss an den laufenden Kursturnus anzuhängen.

Was ist, wenn ich als Elternteil mal nicht mit ins Wasser kann, mein Kind aber schon?

Um Ihrem Kind das Vergnügen im Wasser nicht vorenthalten zu müssen, dürfen Sie sehr gern eine Ersatzperson mitbringen. Diese sollte ein enges Verhältnis zum Kind haben und in den Kursablauf eingewiesen sein. In Frage kommen zum Beispiel das andere Elternteil, Oma, Opa oder enge Freunde.

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, eine Ersatzperson mitzubringen, dann übernimmt auch die Kursleitung Ihr Kind im Wasser. Dazu sollten Sie uns aber bitte vor dem Kurs kontaktieren.

Darf ich mich als Begleitperson mit anderen Personen aus meiner Familie abwechseln?

Grundsätzlich ist nichts dagegen einzuwenden. Da es uns wichtig ist, dass Ihr Kind auch in Interaktion mit Ihnen steht und sich ein ausgeprägtes Vertrauensverhältnis zwischen Ihnen und Ihrem Kind entwickelt, empfehlen wir, nicht mehr als eine Person zum Wechseln einzubeziehen.

Darf auch jemand anderes als Mama oder Papa am Kleinkinderschwimmen teilnehmen?

Natürlich, unsere Gruppen sind dahingehend sehr gemischt. Egal ob Mama, Papa, Oma, Opa oder eine andere enge Vertrauensperson Ihres Kindes, jeder ist als feste Begleitperson herzlich willkommen.

Wir können nicht jede Woche zum Kleinkinderschwimmen kommen, besteht die Möglichkeit zu springen?

Nein, das ist leider nicht möglich. Unsere Kurse setzen sich aus einer festen Gruppenstruktur an 8 aufeinanderfolgenden Terminen zusammen, sodass es wenig Spielraum zum Springen gibt.

Übernimmt meine Krankenkasse einen Teil der Kosten fürs Kleinkinderschwimmen?

Es besteht keine Kooperation mit den Krankenkassen, Sie können aber individuell versuchen, einen Teil der Kosten zurückerstattet zu bekommen.
Alternativ gibt es oft Bonushefte, die von uns abgestempelt werden können.

Mein Kind hat panische Angst vor tieferem Wasser, können wir trotzdem am Kleinkinderschwimmen teilnehmen?

Gerne dürfen Sie mit Ihrem Kind zum Kleinkinderschwimmen kommen. In diesem Kurs sollen die Kinder mit Spiel und Spaß erfahren, dass Wasser etwas ganz Tolles ist und man keine Angst haben muss. Dabei legen wir sehr großen Wert darauf, dass sich jedes Kind in seinem eigenen Tempo an das Wasser gewöhnt.

Kann mein Kind im Kurs schon das Schwimmen lernen?

Die meisten Kinder sind ab 5 Jahre in der Lage, das eigenständige Schwimmen ohne Hilfsmittel zu erlernen.
Unsere Kurse sind für Kinder bis 5 Jahre konzipiert, hier werden sie ganz behutsam an die Voraussetzungen zum Schwimmenlernen herangeführt.

Besteht die Möglichkeit, dass mein Kind nach dem Kleinkinderschwimmen bei Ihnen das Schwimmen lernen kann?

Ja. Wir bieten Ihnen bei uns auch einen Schwimmlernkurs in Vorbereitung auf das "Seepferdchen" an. Die Seepferdchenprüfung erfolgt dann extern in einem öffentlichen Schwimmbad. Kinder, die vorher einen Kleinkinderschwimmkurs besucht haben, bringen durch die erfolgte Wassergewöhnung beste Voraussetzungen mit und erlernen das Schwimmen leichter.